die stiftung

Der Stifter Gerhard Thumm hat sich zeitlebens für vielfältige und mutige Wege in Kunst und Kultur eingesetzt. Sein besonderes Anliegen galt der Poesie und der Philosophie. Dabei legte er Wert auf die Vielschichtigkeit und den Reichtum der Sprache im dichterisch-denkerischen Sinne.

 

Andersdenken zu ermöglichen, damit sich schöpferische Ideen entfalten und in einer breiten Öffentlichkeit gewürdigt werden können, bedarf der Förderung. Hierfür die materiellen Grundlagen zu schaffen, war Gerhard Thumms Anliegen.

 

In diesem Sinne will die Thumm-Stiftung Mittel zur Förderung herausragender Ideen in Kunst und Kultur bereitstellen.

 

Die Gerhard Thumm-Stiftung wurde 2015 errichtet und hat ihren Sitz in Aspach. Ihr Wirkungsbereich ist nicht lokal beschränkt.

 

Ausschließlicher Zweck der Stiftung ist die Förderung von Kunst und Kultur, vornehmlich in den Bereichen Literatur, Philosophie und Kritik. Die Thumm Stiftung führt Eigen- und Förderprogramme durch.

 

Die Thumm-Stiftung ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts und als solche vom Regierungspräsidium Stuttgart anerkannt. Die Stiftung ist gemeinnützig.

 

Die Organe der Stiftung sind ehrenamtlich tätig.